Aktion "Apfel Zitrone"


9. Oktober 2018

 

Am Dienstag, dem 9. Oktober nahm die 4. Klasse an der Aktion "Apfel-Zitrone" teil. Die Aktion wird vom Kuratorium für Verkehrssicherheit in Zusammenarbeit mit der Polizei durchgeführt.

Gestartet wurde mit einer kurzen Einführung in der Klasse. Daraufhin wurden die SchülerInnen vor dem Gemeindeamt in eine Messgruppe und in eine Kontrollgruppe eingeteilt. Jeweils ein Kind durfte mit der Radarpistole die Geschwindigkeit der herankommenden Autos messen. Hielt sich ein Autofahrer an das Tempolimit, wurde eine grüne Fahne hochgehalten, fuhr ein Autofahrer zu schnell oder hatte aufgrund des starken Nebels kein Licht angeschaltet, kam die rote Fahne zum Einsatz.
Die Polizisten der Dienststelle Kematen/Ybbs hielten die Autofahrer an. In Gruppen führten die Kinder Interviews durch und belohnten die Lenker und Lenkerinnen für richtiges Verhalten mit einem Apfel. Falsches Verhalten wurde mit dem Überreichen einer Zitrone geahndet.


Die Kinder  waren von dieser pädagogisch lehrreichen Aktion begeistert und lernten viel über die Bedeutung der Einhaltung der Verkehrsregeln. Herzlichen Dank an das Kuratorium für Verkehrssicherheit und die Polizei Kematen an der Ybbs!


|:: zur Bildergalerie
   zurück





 
07.12.2018
Gesunde Jause
06.12.2018
Forschergeist
03.12.2018
Neue Wandtafel
29.11.2018
Weihnachtswerkstatt